Navigationslinks überspringen

Münzsuche

Los!
(Suche z. B. nach Land,
Sternzeichen, Motiv)

Häufig gestellte Fragen

Frage: Muss ich meine eigenen Münzen einsenden?

Antwort: Nein, Sie können auf Karsten Schienagels riesigen Vorrat an Münzen aus 180 Ländern zugreifen. Über 1000 Motive liegen bereit für Sie, gut 400 davon sind hier online abgebildet und direkt im  Münz- und Accessoires Shop zu bestellen. Alle weiteren stehen Ihnen via e-mail oder telefonischem Kontakt zur Verfügung, geben Sie einfach an, welches Motiv oder Land Sie suchen. Fast jeder Wunsch kann erfüllt werden.

Frage: Kann ich meine eigene Münze bearbeiten lassen?

Antwort: Ja, Ihre schönste Urlaubserinnerung, ein geliebtes Erbstück, einfach jede Münze (oder Medaille), die Ihnen am Herzen liegt, kann in ein edles, individuelles Schmuckstück verwandelt werden, das Sie mit Begeisterung und Freude tragen werden. Würdigen Sie Ihren Taler, indem Sie ihm eine Existenz ausserhalb dunkler Schubladen oder Tresore ermöglichen. Zum Dank wird er in neuem Glanz erstrahlen und Potential zeigen, zu Ihrem Lieblingsschmuckstück aufzusteigen.

Frage: Ist das überhaupt legal?

Antwort: Ja, entgegen des tiefsitzenden und weitverbreiteten Volksglaubens gibt es in Deutschland kein Gesetz, das dem Meister verböte, bei seiner Säge zu bleiben. Banknoten dürfen nicht mit betrügerischen Absichten verfälscht werden, aber Münzensägen fällt nicht in die gleiche juristische Kategorie.

Frage: Wie bekommen Sie so viele verschiedene Münzen?

Antwort: Die Münzen werden auf eigenen zahlreichen Reisen zusammengetragen. Ebenso von Freunden und Bekannten und sogar von einigen wenigen Kunden, die anfragen, ob Bedarf besteht, bevor sie "exotische" Länder besuchen. Ihnen sei an dieser Stelle herzlichst gedankt! Ausserdem besteht Kontakt zu zwei hervorragenden Münzhändlern und auch ebay ist ein guter Marktplatz für Spezielles.

Frage: Wie lange dauert es, eine Münze auszusägen?

Antwort: Darauf gibt es so viele Antworten wie Münzen selbst. Abhängig von der Komplexität des Motivs, einfacher Kopf/aufwendige Details, der Härte des Münzmaterials, Silber/Stahl und der Grösse der Münze, Durchmesser/Dicke, dauert es zwischen einer Stunde und drei Tagen, sowie mehrere Jahre bis man's kann.

Frage: Wie lange sägen Sie schon Münzen aus?

Antwort: Die erste ausgesägte Münze datiert weit zurück ins Jahr 1992. Der Schritt in die Professionalität erfolgte 1995 in Darmstadt. Heute stehen fast 20 Jahre Berufserfahrung für kunsthandwerkliche Fähigkeiten, die höchste Qualität bis ins kleinste Detail garantieren.

Frage: Warum machen Sie das in Handarbeit statt maschinell, z.B. mit Laser?

Antwort: Neue technische Errungenschaften würden möglicherweise tatsächlich erlauben, die Hintergründe der Motive aus Münzen herauszubrennen. Aber dicke, hässliche Verbindungen zum Rand würden stehen bleiben müssen. Münzen aus Kupfer oder aus mehreren unterschiedlichen Materialschichten, wie z.B. Messing mit Stahlkern, oder Münzen mit Ring, also zweifarbige, wie z.B. sämtliche Euros, könnten gar nicht verarbeitet werden.

Aber der wichtigste Grund ist, dass es einfach toll ist, es per Hand machen zu können. Und jetzt mal ehrlich, gefällt es Ihnen nicht auch besser, dass dieser Schmuck nicht vom Band kommt?

Frage: Wie machen Sie das?

Antwort: Eine ausführliche Erklärung, wie aus normalen Münzen aussergewöhnlicher Schmuck wird, finden Sie in der Rubrik  Handwerk.

Auf Märkten können Sie auch gerne mal live zugucken.